Was kostet eine Balkonsanierung?

Urlaub auf "Balkonien" – der neue Trend. Doch damit man die Sonnenstrahlen auch entspannt genießen kann, ist vorher in vielen Fällen eine (kleine) Balkonsanierung notwendig.

Risse im Bodenbelag sind ein deutliches Zeichen, denn durch sie kann Wasser in die Deckschicht und schließlich ins Mauerwerk eindringen. Dies wäre eine sehr kostenspielige Sache.

Inhaltsverzeichnis

  1. Wann muss ein Balkon saniert werden?
  2. Möglichkeiten der Sanierung
  3. Fördermöglichkeiten
  4. Kosten für eine Balkonsanierung
  5. Checkliste
  6. Preisvergleich

Wann muss ein Balkon saniert werden?

Die Aufbereitung des Bodens stellt das Herzstück der Arbeit beim Sanieren des Balkons dar. Im Laufe der Zeit können sich der Boden und das Geländer eines Balkons aufgrund von ständigen Witterungseinflüssen stark abnutzen. Auch durch eine falsche Abdichtung kann Wasser unter die angebrachte Nutzschicht gelangen. Werden die Temperaturen kälter, dehnt sich das Material aus und es kommt zu Rissen im Boden.

Ist das Dach Ihres Balkons, also der Boden des darüber liegenden Balkons, undicht kann es außerdem zu einem Schimmelbefall kommen. Diesem Schaden sollten Sie so schnell wie möglich entgegenwirken.

Möglichkeiten der Sanierung

Besonders wichtig ist bei einer Balkonsanierung die Erneuerung des Bodenbelags. Zunächst müssen die alten, kaputten Fliesen mittels Hammer und Meißel oder Bohrmeißel, entfernt werden. Der Fliesenkleber muss ebenfalls mit entfernt werden. Der Estrich muss nur erneuert werden, wenn Risse erkennbar sind und er nicht mehr fest ist. Um fliesen zu können, ist ein ebener, sauberer Untergrund nötig, sodass häufig Schleifarbeiten durchgeführt werden müssen. Anschließend muss eine Grundierung aufgetragen werden und darauf der neue wetterbeständige Fliesenkleber. Dann kann wie gewohnt gefliest werden.

Da bei einer Balkonsanierung ebenfalls auf viele kleine Dinge, wie beispielsweise eine Neigung des Bodens zum Wasserablaufen oder die Witterungsbeständigkeit sämtlicher Materialien, sowie die Abdichtung verschiedener Schichten des Bodenbelags, zu achten ist, empfiehlt es sich, die Balkonsanierung von einem Fachmann durchführen zu lassen. Dieser besitzt das nötige Fachwissen und zudem ersparen Sie sich so eine Menge Arbeit, Stress und Zeit. 

Fördermöglichkeiten

Es besteht die Möglichkeit, die Balkonsanierung von verschiedenen Institutionen fördern zu lassen. Balkone bieten leider viele Möglichkeiten, Energie zu verschwenden.
Informieren Sie sich daher intensiv, welche finanziellen Mittel Sie in Erwägung ziehen können, um das Vorhaben so günstig wie möglich in die Tat umzusetzen. Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zu den Förderungsmöglichkeiten.

Kosten für eine Balkonsanierung

Auch die Kosten für das Streichen des Geländers müssen mit einberechnet werden. Bei einem 20 m² Balkon kosten die beschriebenen Bodenarbeiten oft zwischen 500,- und 800,- €. Entscheidend für die Kosten einer Balkonsanierung sind dessen Größe und die Qualität des verwendeten Materials.

Es ist ein preislicher Unterschied, ob sie Sandstein (ab 30,- € je m²), Schiefer (ab 45,- € je m²), Quarz (mit Grundierung, Bindemittel und Material ab 25,- € je m²) oder andere Materialien wählen.
Grundsätzlich gilt: je größer die zu sanierende Fläche, desto günstiger werden die Preis je Quadratmeter.

Zusätzlich hinzu kommen noch wahlweise Kosten für das Grundieren und Streichen der Balkonwände, sowie Kosten für eine neue Balkontür oder ein neues Geländer.

Material und Dienstleistung Preise
Kosten der Sanierung (bei 20m²) 550,- bis 700,- €
Material Sandstein ab 30,- € je m²
Material Schiefer ab 45,- € je m²
Material Quarz ab 25,- € je m²

Alle Preise verstehen sich als grobe Richtwerte inklusive der Mehrwertsteuer und können selbstverständlich abweichen.

Checkliste

  • Im Laufe der Jahre können Witterungseinflüsse den Balkon sanierungsfähig machen
  • Informieren Sie sich über mögliche Förderungsmöglichkeiten
  • Machen Sie einen Preisvergleich
  • Lassen Sie die Sanierung von einem Fachbetrieb durchführen

Preisvergleich

Holen Sie sich mit Klick auf folgenden Button unverbindliche Kostenvoranschläge ein und vergleichen Sie die Kosten und angebotenen Leistungen, um einen passenden Experten zu finden.