Was kostet eine Photovoltaikanlage?

Als Photovoltaik (auch Fotovoltaik) wird das Verfahren bezeichnet, mithilfe dessen elektrische Energie aus Sonnenlicht gewonnen wird. Hier erfahren Sie, was eine Photovoltaikanlage kostet und mit welchen Preisen Sie demnach rechnen müssen.

Außerdem können Sie eine kostenlose Dienstleister-Ausschreibung durchführen, um kostenlos und unverbindlich Angebote für Ihr konkretes Projekt einzuholen.

Inhaltsverzeichnis

  1. Vorteile einer Photovoltaikanlage
  2. Die Nachteile
  3. Anschaffungskosten
  4. Checkliste
  5. Preisvergleich

Vorteile einer Photovoltaikanlage

Bei Photovoltaikanlagen geschieht die Umwandlung von Sonneneinstrahlung in elektrische Energie. Der große Vorteil dieser Anlage ist die Tatsache, dass der produzierte Strom vollkommen 'grün' (solar) ist. Bei der Umwandlung von Sonnenlicht in elektrischen Strom werden keine Emissionen freigesetzt, sodass das Verfahren zur nachhaltigen Schonung der Umwelt beiträgt.

Die Platzierung der Solarzellen kann an vielen Orten erfolgen, in der Regel werden sie jedoch auf Häuserdächern angebracht. Privaten Haushalten ist es auf diese Weise möglich, sich unabhängig vom elektrischen Strom eines Drittanbieters zu machen.

Bei Photovoltaikanlagen geschieht die Umwandlung von Sonneneinstrahlung in elektrische Energie. Vergleicht man die Kosten und den Ertrag einer solchen Solaranlage, so amortisiert sie sich im Durchschnitt innerhalb von zehn Jahren. Das ist jedoch stark abhängig davon, ob der elektrische Strom für den eigenen Haushalt genutzt oder komplett in das öffentliche Stromnetz eingespeist wird.
Bei letzterer Option würde sich die Amortisationsdauer erheblich verkürzen. Weitere Einstiegsinformationen zum Thema PV-Anlagen, Wirtschaftlichkeit und den jeweiligen Energiesparverbrauch finden Sie hier.

Die Nachteile

Photovoltaikanlagen sind auf die direkte Einstrahlung der Sonne und die jeweilige Ausrichtung angewiesen, um effizient zu sein. Sollten einmal Wolken am Himmel sein, so sinkt der Wirkungsgrad der Solarzellen auf ein Minimum. Das bedeutet zudem, dass bei Nacht überhaupt kein Strom produziert wird. Ein weiterer Nachteil ist die notwendige Fläche der Photovoltaikanlagen.

Ein Quadratmeter Solarzellen erzeugt im Schnitt etwa 12 Watt. Ergo müssen große Flächen gefunden werden, damit die Stromerzeugung rentabel ist. Nicht zuletzt sollten diese Flächen der bestmöglichen Sonneneinstrahlung unterliegen, um die täglichen Sonnenstunden sowohl im Sommer als auch im Winter effektiv nutzen zu können. Es ist davon auszugehen, dass sich die Technik der Solarzellen schnell weiterentwickelt. Das bedeutet, dass die Effektivität späterer Photovoltaikanlagen immer weiter steigen wird.

Anschaffungskosten

Die Anschaffungskosten sind im Schnitt zunächst höher als bei vergleichbaren Energiesystemen, amortisieren sich allerdings nach schätzungsweise zehn jahren wieder. Die Kosten einer Photovoltaikanlage werden in der Regel in Quadratmetern angegeben. Da sich mittlerweile viele Hersteller mit dem Bau solcher Anlagen beschäftigen, fällt auch die Preisspanne entsprechend groß aus.

Im Schnitt lassen sich die Kosten einer Solaranlage auf ungefähr 500,- € pro Quadratmeter beziffern.

Bei entsprechender Antragstellung ist es möglich, diese Anschaffung staatlich fördern zu lassen. Die laufenden Kosten einer Photovoltaikanlage sind verschwindend gering. Da die Bauteile keiner mechanischen Belastung ausgesetzt sind, halten sie sich in der Regel mehrere Jahrzehnte.

Material und Dienstleistung Preise
Solaranlage ab ca. 500,- € pro m²

Alle Preise verstehen sich als grobe Richtwerte inklusive der Mehrwertsteuer und können selbstverständlich abweichen.

Checkliste

  • Informieren Sie sich über die Förderungsmöglichkeiten
  • Kontrollieren Sie, ob die Statik für eine Photovoltaikanlage ausgerichtet ist
  • Haben Sie eine Fläche, die ausreichend Sonnenstrahlung bekommt?
  • Machen Sie einen Preisvergleich

Preisvergleich

Sollten Sie Interesse an einer Photovoltaikanlage haben, so können Sie das nachfolgende Anfrageformular nutzen. Anschließend wird Ihnen gezeigt, inwieweit sich eine Photovoltaikanlage für Sie rentiert und welche Anschaffungskosten auf Sie zukommen.