Was kostet eine Entrümpelung / Haushaltsauflösung?

Steht bei Ihnen eine Wohnungsauflösung, eine Haushaltsauflösung, ein Umzug oder einfach nur der Ausbau eines Kellers oder Dachbodens bevor? Dann wird es Zeit für eine Entrümpelung.
Das kann manchmal Spaß machen, meist ist es aber mit vielen nervenzehrenden Stunden bis Tagen des schweren Schuftens verbunden. Beauftragt man deshalb ein professionelles Unternehmen, kann man seine Freizeit anderweitig nutzen und man erspart sich das Entsorgen jeglicher Müllarten (Sondermüll, Sperrmüll etc.). Zudem ist es meist so, dass die Gesamtkosten überschaubar sind. Im Folgenden erfahren Sie, mit welchen Preisen Sie bei einer professionellen Entrümpelung / Haushaltsauflösung rechnen sollten.
Außerdem haben Sie die Möglichkeit, eine kostenfreie und unverbindliche Ausschreibung für eine Wohnungsentrümpelung in Ihrer Region einzustellen.

Kostenübersicht 2017

Die Tabelle gibt einen ersten Überblick über die Kosten. Wie diese sich genau zusammensetzen, erfahren Sie weiter unten.

Material und Dienstleistung Kosten 1m² Kostenbeispiel 80m²
Ausräumung und Abtransport
des Hausrates
10,- bis 20,- € 800,- bis 1.600,- €
Entfernen von Bodenbelägen 10,- bis 15,- € 800,- bis 1.200,- €
Gesamtsumme 20,- bis 35,- € 1.600,- bis 2.800,- €
Abtransport Eletrogeräte 10,- bis 20,- € 70,- bis 140,- €

Alle Preise verstehen sich als grobe Richtwerte inklusive der Mehrwertsteuer und können selbstverständlich abweichen.

Kosten für Ihr Projekt berechnen lassen - der Preisvergleich

Sparen Sie Geld, indem Sie mit MyHammer vorab eine unverbindliche Ausschreibung machen, um Preise zu vergleichen. So erhalten Sie online kostenfrei und unverbindlich Festpreis-Angebote von Unternehmen aus Ihrer Region. Wählen Sie dazu im Folgenden jenen Bereich aus, der für Sie am relevantesten ist.

So setzen sich die Kosten zusammen

Ein Dachboden mit vielem altem Werkzeug und Gerümpel. Die Kosten für eine Entrümpelung sind von mehreren Faktoren abhängig.
So spielt unter anderem die Größe des zu entrümpelnden Objekts, der Anfahrtsweg und das Preisniveau der Region eine Rolle. Bei einer Etagenwohnung ist ein vorhandener Fahrstuhl am besten.

Weitere Faktoren sind die zu laufenden Wege von der Haustür bis zum Container, ebenso wie die Frage, ob eine Halteverbotszone (für Container/LKW) vorhanden ist.

Sind wertvolle Gegenstände in der Wohnung, so wird deren Erlös oft mit dem Entrümpelungspreis gegengerechnet (Stichwort "Wertanrechnung"). So könnte es durchaus der Fall sein, dass Sie nach Abschluss der Arbeiten sogar Geld bekommen. Bezüglich der Entrümpelung selbst, ist der Endpreis natürlich von den von Ihnen gewünschten Leistungen abhängig. Möchten Sie nur das Räumen des Raumes und die Entsorgung des Mülls, oder wünschen Sie noch eine Entfernung der Bodenbeläge und sämtlicher Wand- & Deckenverkleidungen?

So kann es aussehen, wenn der Rümpel eines Hauses nach draußen befördert wird.Fast alle Firmen bieten eine kostenlose Erstbesichtigung sowie einen Kostenvoranschlag an.
Informieren Sie sich, ob es sich dabei um einen Festpreis handelt. So können Sie überhöhte Zuzahlungen vermeiden. Für eine Ausräumung des Raumes, sowie den Abtransport des Hausrates / Mülls, sind die Kosten meist zwischen 10,- und 20,- Euro je m²anzusetzen.
Sondermüll wird meist extra berechnet und ist somit nicht im Preis je m² inbegriffen.
Pro Elektrogerät fallen nicht selten ebenfalls zusätzliche Pauschalen an. Diese liegen häufig bei 10,- bis 20,- Euro für die Entsorgung.
Auch für das Entfernen von Bodenbelägen kommen bei Interesse gesonderte Kosten auf Sie zu. Diese liegen - je nach Bodenbelag - meist zwischen 10- und 15,- € je m².

Tipp: Bei uns können Sie sich über neue Bodenbeläge informieren. Wir zeigen Ihnen unter anderem die Korkboden Preise auf und erklären Ihnen, wie man Laminat verlegen lassen kann.

Den „Rümpel“ sinnvoll nutzen

Gepackte Kisten mit sortiertem Rümpel Wie bereits erwähnt, profitieren professionelle "Entrümpelungsfirmen“ häufig vom Weiterverkauf nutzbarer und kostbarer Dinge aus dem Hausrat sowie der Entsorgung der nicht mehr funktionstüchtigen Gegenstände. Bedenken Sie aber, dass auch Sie mit dem „alten Rümpel“ noch bares Geld machen können.

Bevor Sie also eine professionelle Firma ins Haus holen, schauen Sie doch einmal selbst, was Sie zuvor noch zu Geld machen können.
Reservieren Sie einen Platz auf dem nächstgelegenen Flohmarkt oder nutzen Sie Ebay oder Ebay Kleinanzeigen. Verhandlungsgeschick und Geduld kann dabei nicht schaden.

Checkliste

  • Machen Sie sich schon im Vorfeld Gedanken darüber, was Sie behalten wollen und was weg kann
  • Wollen Sie nur den Müll und die alten Möbel entsorgen oder auch den Bodenbelag entfernen lassen?
  • Nutzen Sie die Möglichkeit einer kostenlosen Erstbesichtigung und eines Kostenvoranschlags
  • Machen Sie einen Preisvergleich
  • Lassen Sie die Entsorgung von einer professionellen Firma durchführen