Was kostet es, Laminat verlegen zu lassen?

Laminat verlegen muss gelernt sein - hier erfahren Sie, was das Verlegen bei einem Profi kostet und mit welchen Preisen Sie rechnen sollten.

Zudem geben wir Ihnen Tipps für die Planung und die spätere Pflege.
Außerdem können Sie eine kostenlose Handwerker-Ausschreibung durchführen, um kostenlos und unverbindlich Angebote einzuholen.

Inhaltsverzeichnis

  1. Welche Vorteile bieten sich mir?
  2. Was Sie bei der Pflege beachten sollten
  3. Laminat verlegen – darauf sollten Sie achten
  4. Die Materialkosten
  5. Die Arbeitskosten für den Handwerker
  6. Checkliste
  7. Preisvergleich

Welche Vorteile bieten sich mir?

Dies sind nur einige, aber wichtige Arbeitsmittel, wenn Laminat verlegt wird. Laminat ist bei Wohnungs- und Hausbewohner ein sehr beliebter Bodenbelag. Es besteht aus einer Trägerschicht und einer sogenannten Dekorschicht. Die einzelnen Schichten werden bei der Herstellung unter hohem Druck- und Temperatureinfluss zusammengepresst und ermöglichen dadurch eine hohe Strapazierfähigkeit. Je dicker und fester das Material, desto robuster ist es auch.
Der Bodenbelag ist somit besonders resistent, kann stark belastet werden und hält auch großen Temperatureinflüssen stand. Auch in Kombination mit dem Einbau einer Fußbodenheizung lässt sich Laminat verlegen.

Laminat gibt es in den verschiedensten Farben und Musterungen. Häufig wird es in Holzoptik verlegt, um Parkett und Echtholz zu imitieren. Aber auch Fliesen-, Steinoptik und integrierte Schriftzüge bzw. Bilder sind beliebte Muster. Somit ist er eine beliebte Alternative zum Teppich und wird besonders häufig in Kinder-, Schlaf- und Arbeitszimmern verwendet. Laminat ist vor allem bei Allergikern sehr beliebt, da die Reinigung sehr einfach vonstattengeht.

Heutzutage ist ein Laminatboden durch ein Klicksystem sehr einfach zu verlegen und somit eine preisgünstigere Alternative zum Parkett. Für eine ruhigere Umgebungen empfiehlt es sich, den Boden mit einer Trittschallmatte zu verlegen, da Laminat nur sehr schwer Lautstärke dämmen kann.

Tipp: Interessieren Sie sich noch für andere Bodenbeläge außer Laminat? Wir geben Ihnen alle wichtigen Informationen zum Thema "Teppich verlegen lassen". Außerdem erklären wir Ihnen, wie man Parkett verlegen lässt und ermöglichen Ihnen einen Überblick über die anfallenden Korkboden Preise.

Was Sie bei der Pflege beachten sollten

Laminat ist ein sehr pflegeleichter Wegbegleiter. Sie können Laminat ganz einfach mit einem Staubsauger vom Staub befreien. Auch das Wischen ist kein Problem. Achten Sie dabei allerdings darauf, dass das Tuch bzw. der Mopp nicht zu nass sind und zu viel Feuchtigkeit auf das Material gelangt, da es sonst zum Aufquellen kommen kann. Am besten gelingt dies mit einem Mikrofasertuch.

Nutzen Sie kein Allzweckreiniger oder Fit für das Abwischen des Bodens. In Drogeriemärkten gibt es meist Laminatreiniger zu kaufen. Trocknen Sie am Ende des Vorgangs das Laminat einfach mit einem trockenen Tuch ab. Nutzen Sie am Eingangsbereich lieber eine Fußmatte, damit der Boden nicht durch kleine Steinchen und Dreck zerkratzt werden kann.

Laminat verlegen – darauf sollten Sie achten

Verlegen Sie Laminat niemals auf vorhandenen Teppichböden! Ausnahmen stellen lediglich Filzbeläge dar. Bei starker Belastung gibt der Teppichuntergrund zu schnell nach, was insbesondere bei Klick-Laminat zu Schäden führen kann, da die Verbindungen zwischen den einzelne Laminatplatten hier besonders stark belastet werden.
Auch auf Korkboden kann Laminat verlegt werden, da sich dieser als isolierender Dämmer erweist. Auf Fliesen hingegen können Sie Laminat problemlos verlegen, sofern der Belag den entsprechenden Anforderungen entspricht und vor allem gerade ist.

Allerdings ist es dennoch ratsam, ein Material als Mittellage zu verwenden, das besonders druckfest ist. Hier eignet sich beispielsweise Kork sehr gut. Laminat sollte in einem quadratischen Raum mit den Längsfugen immer Richtung Lichteinfall verlegt werden.
Der Grund ist ein denkbar praktischer: Stoßwölbungen, die sich in den meisten Fällen nicht vermeiden lassen, sind auf diese Weise optisch nicht so präsent.

Die Materialkosten

Obwohl es viele Heimwerker selbst versuchen, Laminat zu verlegen, sollte man dies im Normalfall einem geschulten Handwerker überlassen, da Holz ein organisches Material ist: es „arbeitet“.
Deshalb müssen spätere Ausdehnungen oder ein Zusammenziehen mit einkalkuliert werden. Man muss sich zunächst entscheiden, ob man das Material selbst beschaffen möchte, oder ob dies vom Handwerker erledigt werden soll. Häufig hat dieser zwar günstigere Konditionen im Großmarkt, allerdings möchte auch er an jedem Quadratmeter Gewinn machen. Lassen Sie sich einfach ein Angebot machen und vergleichen Sie mit Preisen bekannter Baumarktketten.

Je nach Qualität und Optik kostet der Bodenbelag ungefähr zwischen 10,- und 30,- € je Quadratmeter. Entscheidend für die Qualität ist vor allem die Abriebfestigkeit. Auch die Stabilität der Kanten ist ein wichtiges Qualitätskriterium, welches häufig nicht beachtet wird. Grundsätzlich kann man jedoch sagen, dass Laminat eine deutlich kostengünstigere Alternative zu Parkettböden ist.

Die Arbeitskosten für den Handwerker

Wollen Sie in Ihrer Wohnung Laminat verlegen, lassen Sie dies von einem Fachmann erledigen. Die meisten Handwerker rechnen Ihre Leistung auf Quadratmeterbasis ab. Je nach Region und Betrieb fallen für das reine Verlegen meist zwischen 15,- € und 35,- € pro m² an (inkl. MwSt.).

Häufig unterschätzt werden die teils hohen Kosten für das Verlegen der Sockelleisten.
Auch wenn diese nur an den Seiten angebracht werden, kommen zusätzliche Kosten für das Verlegen von ca. 5,- bis 10,- Euro je Meter (inkl. MwSt.) hinzu.
Zu den reinen Arbeitskosten kommt in der Regel noch eine Pauschale für die Anfahrt und eine Entsorgungspauschale für Ihren alten Bodenbelag. Häufig wird auch ein Vlies als Trittschalldämmung unter das Laminat gelegt. Dies kann zusätzliche Kosten verursachen.

Material und Dienstleistung Preise
Materialkosten 10,- bis 30,- € pro m²
Arbeitskosten Handwerker 15,- bis 35,- € pro m²
Sockelleisten 5,- bis 10,- € pro m

Alle Preise verstehen sich als grobe Richtwerte inklusive der Mehrwertsteuer und können selbstverständlich abweichen.

Checkliste

  • Laminat gibt es in den verschiedensten Formen und Farben - überlegen Sie sich im Vorfeld, was am besten in Ihre Wohnung bzw. Ihr Haus passt
  • Machen Sie einen Preisvergleich
  • Lassen Sie das Laminat von einem erfahrenen Fachmann verlegen

Preisvergleich

Wir empfehlen Ihnen jetzt, dass Sie sich zunächst mit diesem Formular kostenlos und unverbindlich Festpreis-Angebote von qualifizierten Bodenverlegern aus Ihrer Region einholen.

Damit erhalten Sie individuelle Angebote direkt per Email und können bequem entscheiden, ob Sie ein Angebot annehmen möchten. Es ist garantiert unverbindlich - Sie müssen keinen der Kostenvoranschläge annehmen. Nutzen Sie einfach das folgende Formular und klicken Sie auf "weiter".